Bild von Frau: Ich gefalle mir nicht

Hilfe, ich gefalle mir nicht!

Ich gefalle mir nicht.
Ich bin unzufrieden mit meiner Figur.
Ich bin unzufrieden mit meinem Aussehen.
Ich bin unzufrieden mit mir selbst und meiner Umwelt.

Diese Sätze und noch weitere in dieser Art habe ich schon so oft gehört. Und – na klar: Ich habe diese früher auch sehr oft zu mir selber gesagt!

Du hast es selbst in der Hand

Wenn man ständig unzufrieden ist, ständig negativ denkt, prägt sich dies in unser Gehirn ein.
Die Folge davon: Dein Leben verläuft dann genau diesen negativen Bahnen!

In deinem Job kommst du nicht voran, in deinem privaten Umfeld finden sich Personen, die ebenfalls negativ sind.
Und du wirst immer unzufriedener mit dir selbst und deiner Umwelt. Teufelskreis!

Du hast es aber in der Hand alles zu verändern!
Ich habe es auch getan! Lerne, dir selbst zu gefallen.

Jeder Mensch ist auf seine eigene Art und Weise schön. Egal ob dick, dünn, groß oder klein.

Wir haben es selbst in der Hand, unser Leben einfach und schön zu gestalten. Und nicht kompliziert. Der wichtigste Punkt dabei ist es, dass du erst einmal mit dir selber zufrieden bist.
Ein Mensch ist, so wie er ist.

Manche arbeiten an sich und verändern sich dadurch. Sie bleiben nicht stehen und dadurch verändert sich auch ihr Leben, ihre Umwelt. Und sie verändern sich selbst.

So ist es bei mir „passiert“

Ich war herrlich unzufrieden mit mir selbst, meiner Umwelt und dadurch auch mit meinem Leben.
Irgendwann war mein Leidensdruck so hoch, dass ich mich dazu entschlossen habe etwas dagegen zu unternehmen.
Für mich war es auch nicht schwer.

Mein Hauptproblem war, ich konnte mich nicht mehr im Spiegel betrachten. Ich konnte also mein Spiegelbild nicht ansehen. Veränderung muss her! Ich habe begonnen, sehr viel für mich zu tun.

Was gefällt MIR und was steht MIR? In welche Richtung habe ich mich verändert?
Ich kam zum Beispiel drauf, dass sich mein Kleidungsstil komplett verändert hat und ich hatte es nicht mal gemerkt. Ich trage jetzt Kleidung, die ich vorher nie im Leben getragen hätte.

Einfach,weil ich es ausprobieren wollte und ich mich (das erste Mal seit langem) darin wohlgefühlt und gefallen habe.

Danach kam langsam die Einsicht, dass auch meine Laune sich hob, wenn ich auch nur am Tag 15 Minuten Body-Workout durchführte.  Und warum? Weil ich bereits nach einem Monat einen Erfolg sah und das ohne ins Fitness-Studio gehen zu müssen!
Wie cool war das denn? Dabei wollte ich gar keinen Sport machen.

Danach ergaben sich die Dinge von alleine.

Ich begann unter der Woche auf Süßes zu verzichten. Versuchte mehr Obst und Gemüse in meine Ernährung einzubinden.

Das Beste daran war, es fiel mir total leicht, weil ich es wollte und nicht weil ich es musste.

Durch diese Dinge, die mir von alleine leicht gefallen sind, weil ich eine Veränderung wollte, hat sich mein Leben komplett verändert. Und das in kurzer Zeit!

Ich begann mir zugefallen und strahlte dies auch aus. Beruflich hat sich für mich dadurch so einiges geändert und mir geht es sehr gut dabei! Mir geht es wirklich gut.

Positiv daran: Den Satz: „Hilfe, ich gefalle mir nicht mehr“ gibt es nicht mehr in meinem Leben!

Verabschiede dich von deinem „Ich gefalle mir nicht“

  • Du hast dein Leben in deiner Hand!
  • Du kannst alles verändern, wenn Du es möchtest.
  • Arbeite an Dir selbst und dein Leben und deine Umwelt werden sich verändern!
  • Denke positiv!
  • Du schaffst das!

Jeder MENSCH ist tief in seinem Innersten schön und positiv. Man muss es nur zeigen und dann strahlst du es auch aus.

Also, in diesem Sinne: Sei stark und vor allem: entschlossen, dass du dir selbst gefallen willst. Dann wird auch dein „Ich gefalle mir nicht“ schon sehr bald ein abgeschlossenes Kapitel in deinem Leben sein!

Deine Andrea

ps.: Um sich selbst zu gefallen, ist auch eine Portion Selbstbewusstsein hilfreich!
Sieh dir >HIER< an, mit welchen einfachen Dingen du dein Selbstbewusstsein „auf Vordermann“ bzw. „Frau“ bringst.

Comments are closed.